Use-Case: Intelligente Vakuumtechnik

Stand 6315-4

Unser Use-Case enthält diese Kompentenzbereiche:

Automation Components
Benefits
  • Optimierung von Produktionsprozessen
  • Prozesstransparenz, Energieverbrauchskontrolle
  • Diagnosefunktionen für die intelligente Fabrik
  • Integration der Komponenten in verschiedenste Feldbussysteme

Vakuum-Komponenten für flexible Montageprozesse

Variantenvielfalt, Optimierung von Produktionsprozessen und kontinuierliche Energie- und Prozesskontrolle sind Herausforderungen für die Zukunft. Handlingsysteme müssen flexibel auf unterschiedliche Aufgaben reagieren können, beispielsweise durch schnell wechselbare oder modular aufgebaute Greifer. Bei der Handhabung mit Vakuum spielt neben dem Sauggreifer auch der Vakuumerzeuger eine wichtige Rolle, denn komplexe Prozesse erfordern intelligente Systeme. So müssen diese Komponenten zum Beispiel in Echtzeit miteinander kommunizieren. Schmalz hat zahlreiche intelligente Produkte speziell für die vernetzte Fabrik im Portfolio, beispielsweise das Kompaktterminal SCTSi mit Ethernet-Schnittstelle. Es bildet eine kompakte Einheit mehrerer Vakuum-Erzeuger für die gleichzeitige, unabhängige Handhabung von unterschiedlichen Teilen mit nur einem Vakuum-System. Die Kommunikation über den Industrial-Ethernet-Standard ist besonders schnell und robust.

Alle intelligenten Vakuum-Komponenten von Schmalz werden unter dem Produktprogramm „Schmalz Connect“ zusammengefasst. Entdecken Sie die Vielfalt unter www.schmalz.com/connect.

Industrie 4.0 lebt von intelligenten Geräten, die in der digitalen Fabrik miteinander kommunizieren. Im Produktprogramm Schmalz Connect bündelt Schmalz eine ganze Bandbreite solcher Smart Field Devices.

Use-Case von:

Messekontakt

Vereinbaren Sie gerne einen Termin!

J. Schmalz GmbH
Johannes-Schmalz-Str. 1
72293 Glatten
Deutschland

Im Firmenkonsortium mit:

Live vom 07.–10. Oktober 2019 in der Arena of Integration, dem integrativen Themenpark der Motek, Halle 6, Stuttgart!
#arenaofintegration
corner